MIGRANTINNEN gründen - Perspektive Selbständigkeit

Ingenieurin_klein.jpg

Ingenieurin auf Baustelle

Sind Sie eine Frau mit Migrationshintergrund zwischen 20 und 60 Jahren und sehen die Existenzgründung als berufliche Perspektive?

Im neuen Projekt "MIGRANTINNEN gründen - Perspektive Selbständigkeit", das aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (HMWEVW), der Europäischen Union sowie vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt gefördert ist, können Sie Unterstützung erhalten.

Wo: jumpp – Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit Frauenbetriebe e. V., Hamburger Allee 96, 60486 Frankfurt am Main

Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung erhalten Sie hier oder im angehängten Infoflyer. Ansprechpartnerin ist Tina Marquart: tina.marquart@jumpp.de

Hessen-Suche