KFW Award
Bewerbung für den KfW Award Gründen noch bis 1. Juli möglich

Die KfW Bankengruppe prämiert Unternehmen, die sich mit guten Ideen und innovativen Konzepten auch in schwierigen Zeiten behaupten konnten. Insgesamt 35.000 Euro Preisgeld werden vergeben.

•             Online-Bewerbung bis zum 1. Juli

•             Teilnahme für Unternehmen/Nachfolger ab Gründungsjahr 2016

•             Aus jedem Bundesland wird ein Unternehmen ausgezeichnet

•             Ein Bundessieger erhält zusätzlich 9.000 Euro

•             Vergabe eines Sonderpreises und Publikumspreises (jeweils 5.000 Euro Preisgeld)

Das Online-Formular für die Bewerbung sowie weitere Informationen finden sich unter https://www.kfw-awards.de

Neues Projekt bietet Einführung in die KI und Elemente von Programmierung ab sofort
Diversität in der KI Entwicklung? Fehlanzeige! – Migrantinnen mischen mit

Sie sind Migrantin und möchten Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence) verstehen und selber mit uns zusammen programmieren? Dann sind Sie herzlich willkommen bei unserem kostenlosen Grundlagenkurs zu Künstlicher Intelligenz im Rahmen unseres neuen Projekts „Diversität in der KI Entwicklung?

Fehlanzeige! – Migrantinnen mischen mit“. Wir werden Ihnen theoretisches Wissen vermitteln und zeigen, wie man KI-Methoden entwickelt. Ohne komplizierte Mathematik oder schwere Programmierung lernen Sie mit praktischen Übungen, wie KI entsteht. Besuche bei Unternehmen, Institutionen, Messen und Gespräche mit Expertinnen der IKT-Branche eröffnen Ihnen neue berufliche Perspektiven und Kontakte.


Sind Sie bereit für ein tolles Experiment? Wir machen Sie fit für die Arbeitswelt der Zukunft.
Wenn Sie zwischen Januar und September 2021 verbindlich an unserem täglichen Kurs teilnehmen möchten, wenden Sie sich an die
Projektleiterin Heidi Wiegert, Mail: heidi.wiegert@jumpp.de, Tel.: 069 71 58 955 – 0


Das Projekt „Diversität in der KI Entwicklung? Fehlanzeige! – Migrantinnen mischen mit“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.
jumpp – Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit – Frauenbetriebe e. V. führt das Projekt im Auftrag des BMFSFJ durch.

Shape (y)our future
Neues jumpp-Projekt "Shape (y)our future"

Das neue jumpp-Projekt "Shape (y)our future" unterstützt frauengeführte Unternehmen aus Frankfurt/Main in den ersten fünf Jahren nach dem Start.

Zielgrupppe sind Frauen, die ihre Gründung festigen oder Wachstum initiieren wollen. In einem achtmonatigen Programm unterstützen erfahrene Expertinnen die Teilnehmerinnen mit Beratungen, Coachings und Workshops.

Bewerbungen sind ab sofort möglich. „Shape (y)our future“ wird durch die JPMorgan Chase Foundation und das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen gefördert.

Weitere Informationen finden Sie hier

Kontakt für Interessentinnen:
Ramona Lange, Projektleiterin
jumpp - Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit, Frauenbetriebe e.V.
Hamburger Allee 96, 60486 Frankfurt am Main, Tel.: 069 / 715 89 55 0
E-Mail: ramona.lange@jumpp.de

Hessen-Suche