Eine Frau sitzt an ihrem Laptop und macht sich Notizen

Vorbereitung

Gute Planung ist die Voraussetzung für einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit. Denn Sie bewerten dabei Ihre Chancen und Risiken.

Lesedauer:2 Minuten

Vieles ist bei der Planung einer Unternehmensgründung zu beachten. Aus diesem Grund kann es hilfreich sein, sich von Gründungsexperten unterstützen zu lassen. Entweder grundlegend beim gesamten Planungsprozess oder projektbezogen.

Ein wichtiges Tool bei der Gründungsplanung ist der Businessplan - er ist Ihre Visitenkarte im Wirtschaftsleben. Er erleichtert das Knüpfen neuer Kontakte und zeigt Ihren Partnern und Investoren die Strategie, die hinter Ihrer Idee steckt. Der Businessplan ist das zentrale Dokument, um eine FinanzierungÖffnet sich in einem neuen Fenster sicherzustellen. DarlehenÖffnet sich in einem neuen Fenster der Geschäftsbanken und öffentliche Förderkredite (des Bundes oder des Landes), BürgschaftenÖffnet sich in einem neuen Fensterund BeteiligungenÖffnet sich in einem neuen Fenster setzen einen Businessplan voraus. Selbst, wenn Sie Ihre Gründungsidee zu 100 Prozent aus eigenen Mitteln finanzieren, sollten Sie auf eine schriftliche Planung nicht verzichten.

Je besser Ihr Businessplan durchdacht ist, umso leichter werden Sie starten und andere – auch Ihre zukünftigen Kunden – von Ihrem Konzept überzeugen. Eine klare Struktur hilft Ihnen und den Adressaten Ihres Businessplans, sich zu orientieren.

Tipp: Gründungsberatungen können unter bestimmten Voraussetzungen durch ZuschüsseÖffnet sich in einem neuen Fenster gefördert werden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft bietet auf seinem Existenzgründerportal umfangreiche Informationen. Hier finden Sie neben klassischen Publikationen auch Online-Trainings und elektronische Planungshilfen.

Schon kleine Maßnahmen können die Digitali­sierung Ihres Unter­nehmens auf ein neues Level bringen. Mit dem DIGI-Check finden Sie heraus, wo Sie beim Thema Digitali­sierung stehen — und wo es bei Ihnen Handlungs­bedarf gibt. Sie erhalten kosten­frei einen ausführlichen Report mit konkreten Empfehlungen. In nur 30 Minuten.

Ihr Unternehmen kann sich nur auf Märkten mit ausreichend Potenzial entwickeln. Eine sorgfältige Marktbeobachtung hilft Ihnen, die Chancen und Risiken bei der Umsetzung Ihrer Gründungsidee realistisch einzuschätzen.

Erste Recherchemöglichkeiten sind in Marktstudien, Branchenverzeichnissen, Informationen des Statistischen LandesamtesÖffnet sich in einem neuen Fenster, der Kammern und Banken und im Internet zu finden.

Kapitulieren Sie nicht vor der Fülle an Informationen und suchen Sie - am Besten mit Hilfe eines eigenen Fragenkatalogs - gezielt nach den Antworten, die Sie für die Realisierung Ihrer Geschäftsidee benötigen.

Nur wer den Markt kennt, wer um die Interessen und Bedürfnisse, die Kaufkraft, das Kaufverhalten der potenziellen Kundschaft weiß, wer Stärken und Schwächen der Konkurrenz und die aktuelle Wettbewerbssituation einzuschätzen vermag, kann sich auf dem Markt behaupten.

Für die Entwicklung einer erfolgversprechenden Marketing- und Vertriebsstrategie sollten Sie eine möglichst konkrete Vorstellung davon haben, wie sich die Zielgruppe am besten erreichen lässt, in welcher Weise, mit welcher Sprache, über welche Medien etc. mit den Kund/innen kommuniziert werden sollte. Dies lässt sich am besten über ein möglichst genaues „Zielgruppenprofil“ (Alter, Geschlecht, Branche, Konsumgewohnheiten, Mediennutzung, Freizeitgestaltung, spezifische Interessen, Anforderungen an Produkteigenschaften, Serviceleistungen etc.) herausfinden.

Überlegen Sie zudem, warum Ihre „Wunschkunden“ Ihr Angebot schätzen, was Sie zum besten Anbieter macht, was das Besondere an Ihrem Angebot ist.

Entscheiden Sie, wie viel Geld Sie für eine gute PR ausgeben können und entwickeln Sie mit Profis ein passgenaues, wirkungsvolles Marketingkonzept. Die Realisierung können Sie entweder komplett bei einer Agentur oder bei verschiedenen Anbietern einkaufen. Ihre Entscheidung sollten Sie nicht nur von den Kosten abhängig machen. Die Koordination verschiedener Dienstleister in der Werbebranche ist eine Herausforderung, die viel Zeit und gute Kenntnisse der Abläufe erfordert. Schnell gespartes Geld kann sich rückblickend als teuer erweisen.